Über Musikbüro Bochum e.V.:

2011 wurde die ehemals kulturelle Einrichtung „Rockbüro Bochum“ (1989 bis 2000) aus einer privaten Initiative heraus wiederbelebt, jedoch unter dem neuen und umfassenderen Namen „Musikbüro Bochum“, der deutlicher die verschiedensten Musikrichtungen vereint. Bis dahin gab es in Bochum, im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Städten (z.B. Herne, Göttingen, Hannover und natürlich Berlin) keine zentrale Anlaufstelle bzw. kein Infoportal für (Pop- und Rock-)Musiker*innen, Veranstalter*innen, Musikinteressierte usw.

Das Musikbüro hat sich in den vergangenen Jahren durch die Umsetzung verschiedener Projekte, über lokale und regionale Kooperationen in der Szene einen Namen gemacht und im Hinblick auf öffentliche Einrichtungen etabliert, wir erfahren einen großen Zuspruch und Unterstützung von Seiten der unterschiedlichen Akteure. Seit 2013 sind wir ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Dem Musikbüro geht es nicht nur darum, Lücken in der Musikszene Bochum aufzuzeigen und darüber zu debattieren, sondern diese aktiv, mit großem Engagement zu bearbeiten und zu schließen.

Ein Auszug unserer Arbeit seit unserem Bestehen:

– Koordinierung und Kommunikation mit Initiativen, Veranstaltern, der kommunalen Politik und freien Wirtschaft (z.B. Kulturbüro der Stadt Bochum, SAE Institute, Musikertreff Ruhr e.V., boSKop das Akafö Kulturbüro, X-Vision, Rotunde, Cooltour, Bochum Marketing).

– Konzeptionierung, Initiierung und Durchführung des Künstler*innenförder- und Netzwerkprojektes „Lalla:Labor“

– Durchführung einer Konzertreihe (aktuell „Sunday Jam“, vorher „Musikbüro LIVE“), bei der Nachwuchs- bzw. semiprofessionelle Bands aus Bochum und der Region die Möglichkeit haben, sich unter professionellen Bedingungen zu präsentieren.

– Kooperationsprojekte mit und Unterstützung verschiedener lokaler und regionaler Akteure: nachtaktiv Nachtflohmarkt, 1000 Feuer Festival, Rottstraßenfest, Kortlandstraßenfest,…

– Kooperation mit Bochum Marketing: Planung und Durchführung des Musikbüro-Slots beim Bochumer Musiksommer

Darüber hinaus haben wir in der Vergangenheit unterschiedliche Maßnahmen oder Projekte umgesetzt, die entweder zeitlich abgeschlossen sind oder die wir aus verschiedenen Gründen eingestellt bzw. nicht weiter verfolgt haben. Uns ist es wichtig, flexibel zu sein und zu bleiben und uns nach aktuellen Bedürfnissen der Szene zu richten und neue Ideen zu entwickeln und Kooperationen einzugehen. Da wir nur eine kleine Gruppe von ehrenamtlich Aktiven sind, sind unsere zeitlichen Möglichkeiten leider begrenzt.

Kontakt:

Dorette Gonschorek: dorette@musikbuero-bochum.de; Tel.: 0176 | 10 36 87 18
Britta Maas: britta@musikbuero-bochum.de; Tel.: Tel.: 0178 | 473 34 69
Wolfgang Steiner: wolfgang@musikbuero-bochum.de; Tel.: 0178 | 774 08 05