Über Musikbüro Bochum e.V.:

2011 wurde die ehemals kulturelle Einrichtung „Rockbüro Bochum“ (1989 bis 2000) aus einer privaten Initiative heraus wiederbelebt, jedoch unter dem neuen und umfassenderen Namen „Musikbüro Bochum“, der deutlicher die verschiedensten Musikrichtungen vereint. Bis dahin gab es in Bochum, im Gegensatz zu vielen anderen deutschen Städten (z.B. Herne, Göttingen, Hannover und natürlich Berlin) keine zentrale Anlaufstelle bzw. kein Infoportal für (Rock-)Musiker, Veranstalter, Musikinteressierte usw.

Obwohl das Musikbüro erst verhältnismäßig kurze Zeit aktiv ist (seit September 2011), erfährt es großen Zuspruch und Unterstützung von Seiten der unterschiedlichen Akteure. Dementsprechend stehen unterschiedlichste Ansprechpartner fachlich zur Verfügung und viele Bochumer Musiker nehmen das Angebot bereits dankbar in Anspruch. Seit 2013 sind wir ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Dem Musikbüro geht es nicht nur darum, Lücken in der Musikszene Bochum aufzuzeigen und darüber zu debattieren, sondern diese aktiv, mit großem Engagement zu bearbeiten und zu schließen.

Trotz seines erst verhältnismäßig kurzen Bestehens wurde schon viel erreicht:

– Das Musikbüro koordiniert die Kommunikation zwischen Initiativen, Veranstaltern, der kommunalen Politik und freien Wirtschaft (z.B. Kulturbüro der Stadt Bochum, SAE Institute, Musikertreff Ruhr e.V., Ruhrklang, RockIn, boSKop das Akafö Kulturbüro, X-Vision, Rotunde, Zeche).

– Es führt eine Konzertreihe durch (Musikbüro LIVE), bei der Nachwuchs- bzw. semiprofessionelle Bands aus Bochum und der Region die Möglichkeit haben, sich unter professionellen Bedingungen zu präsentieren.

– Es findet regelmäßig (vierteljährlich) ein Stammtisch statt, bei dem sich Initiativen und Unternehmen der Bochumer Musikszene über verschiedene Themen austauschen, Probleme besprechen und überlegen, wie man die lokale Musikszene beleben und den Mangel an Auftrittsmöglichkeiten verbessern kann.

– Verschiedene Kooperationen sind bereits durchgeführt worden bzw. in Planung. So haben bspw. Studierende des SAE Instituts die Gelegenheit, bei den Live-Konzerten des Musikbüros unter Anleitung eines Tontechnikers das Gelernte in die Praxis umzusetzen.

– Die Webseite des Musikbüros (www.musikbuero-bochum.de) wurde als Informationsportal ausgebaut. Es gibt einen Bandpool, in dem Bochumer Musiker und Bands vorgestellt werden, verschiedene Dienstleister (Tonstudios, Musikgeschäfte, Fotografen, Veranstaltungstechnikunternehmen etc.) sind aufgelistet, es werden aktuell anstehende Live-Termine aufgenommen und über Bewerbungsmöglichkeiten, Projekte usw. berichtet. Das Musikbüro betreibt zudem einen eigenen facebook-Kanal über den ebenfalls News etc. verbreitet werden.

https://www.facebook.com/musikbuerobochum

Kontakt:

Dorette Gonschorek: dorette@musikbuero-bochum.de; Tel.: 0176 | 10 36 87 18
Britta Maas: britta@musikbuero-bochum.de; Tel.: Tel.: 0178 | 473 34 69
Wolfgang Steiner: wolfgang@musikbuero-bochum.de; Tel.: 0178 | 774 08 05